Neue Frauenbewegung 2.0. ist eine interaktive Internetseite zur Geschichte der Neuen Frauenbewegung in der Schweiz. Ausgewählte Interviewausschnitte mit Aktivistinnen der Neuen Frauenbewegung sollen den Kampf der Frauen für Gleichheit und Gerechtigkeit einem breiten Publikum vorstellen. Die Internetseite vermittelt historisches Grundlagenwissen und bietet darüber hinaus eine Plattform, die einen übergreifenden Dialog zwischen Forschung und Öffentlichkeit ermöglicht. Besucher_innen sollen auf unterhaltsame Weise die Gelegenheit erhalten, sich über die Neue Frauenbewegung in der Schweiz zu informieren, interaktiv eigene Erfahrungen hinzuzufügen und Diskussionen zu lancieren. Zum Zielpublikum gehören neben thematisch Interessierten auch LehrerInnen und SchülerInnen, die ein Verständnis der Geschehnisse seit 1968 in der Schweiz entwickeln und vermitteln möchten. Geeignete Lernmaterialien unterstützen sie dabei.




Mit Interviews von:

Therese Blöchlinger Ursula Brunner Miriam Cahn
Irene Candinas Monika Dillier Margrith von Felten
Rolf Gilomen Stella Jegher Elisabeth Joris
Anne Christine Kasser-Sauvin Claudia Kaufmann Lilly Keller
Zita Küng Muda Mathis Rina Nissim
Guido Nussbaum Annemarie Pfister Lena Rérat
Laura Rossi Ingrid Rusterholtz Catherine Schmidt
Christine Sieber Peter Sigerist Judith Stamm
Gilli Stampa Ursula Streckeisen Doris Stump
Anna Barbara Wiesendanger Heidi Witzig Marianne Wullschleger
Annelise Zwez


Mit einem Film von:

Sarah Kiani Bild: Bastien Genoux Ton: David Lipka


Die Interviews wurden geführt von:

Fabienne Amlinger Vera Blaser Lisia Bürgi
Julia Egenter Magda Kaspar Seylan Keles
John Ly Celine Naef


Mit einem Quiz von:

Lernetz


Projektkoordination und wissenschaftliche Mitarbeit:

Magda Kaspar Lisia Bürgi


Mit Beratung von:

Prof. Dr. Regula Argast
(Dozentin, Pädagogische Hochschule Bern)
MA Andreas Hieber
(Geschäftsleitung Lernetz.ch)
Prof. Dr. Christian Koller
(Direktor Schweizerisches Sozialarchiv)
Dr. Barbara Piatti
(Expertise Marketing, www.barbara-piatti.ch)
Dr. Polly Russel
(Kuratorin, British Library)
PD Dr. Kristina Schulz
(Direktorin F.B. 2.0, Universität Bern)


Unter der Leitung von:

PD Dr. Kristina Schulz
(Direktorin F.B. 2.0, Universität Bern)


Neue Frauenbewegung 2.0 orientiert sich am Projekt „Sisterhood and After“der British Library: